Kategorie: Patterns

Woche 40

Das Thema der Woche lautete Suche nach Rechtecken. Man sollte Ausschau nach dieser Form halten und versuchen abstrakt zu denken. Und tatsächlich gibt es Rechtecke natürlich sehr häufig. Sei es als Wandverkleidung mit überlappenden Rechtecken, sei es der Fliesenspiegel, die Tastatur oder Deckel von Boxen ineinander gestapelt. Ein besonders „extravagantes“ Rechteckbild sollte das werden, wo der Zaun rechteckige Lücken hat durch die man auf zwei Reihen von verschiedenen rechteckigen Steinen schaut. Ich weiß leider nicht ob das so gut rüberkommt.

 

Wenn man bei Wikipedia nach Rechtecken sucht, dann kann man etwas interessantes über perfekte Rechtecke lernen. Ein Rechteck gilt dann als perfekt, wenn man es ohne Lücken und ohne Überschneidungen mit verschieden großen Quadraten auffüllen kann. Bildungsauftrag erfüllt ;-) Und hier nun ein Beispiel für ein solches perfektes Rechteck:

 

Woche 32

Das nächste Thema im #Projekt52 lautet Muster und Wiederholung. Oft sieht man sich wiederholende Muster und die sollten diese Woche festgehalten werden. Am besten mit einem Highlight, dass das Muster aufbricht.

Offensichtlich bieten sich Zäune hierfür an, die haben ihren eigenen Rhythmus und oft findet sich auch etwas, dass diesen unterbricht oder interessanter macht wie eine Pflanze oder das die Pfähle nicht alle senkrecht sind oder eben Ein Zebra mit ganz eigenem Muster steht dahinter ;-) Aber am besten gefiel mir der Glückscent inmitten der Kieselsteine (leider gestellt).

Woche 14

Woche Nummer 14 bringt mit sich Thema Nummer 14 – „Fülle den Ausschnitt“. Irgendwie sind meine Bilder recht anders geworden als die Beispielbilder im Buch, aber das muss ja nichts schlimmes sein. Es ist einfach meine Interpretation :-)

Im Prinzip ist es eine Sammlung verschiedenster Muster geworden. Sei es die Jeans, die Ringe eines Baumstammes oder gleich ein ganzer Holzpolter. Desweiteren habe ich auch auf meiner Fototour in Beelitz Heilstätten passende Motive gefunden. Eben ein Sammelsurium verschiedenster Motive.

Hier könnt ihr eine weitere Interpretation der gleichen Aufgabe finden.